Roberto Bizai gewinnt das Oster-Pokerturnier 2014!  00:53

Die Spieler haben sich vor wenigen Minuten auf einen Deal geeinigt.

Scott Majorino ist Dritter und erhält 17'535 Franken, Anonymous als Zweiter geht mit 22'590 Franken nach Hause und Roberto Bizai holt sich das schöne Ostergeschenk von 23'299 Franken!

Wir gratulieren zu dieser super Leistung und verabschieden uns nun nach einem langen Pokertag aus dem Swiss Casinos Schaffhausen.

Bereits am 30. April berichten wir wieder live für euch aus dem Grand Casino Luzern, wo die 7. Poker Circle Swiss Open stattfindet.

Bis dahin wünschen wir gute Hände und schlaft gut.

Sascha und Andreas

Platz 4 für Bashkim Veliu  00:50

Bashkim ist mit ca. 350k short und versucht sein Glück mit . Scott hat etwas mehr Chips und callt mit - und gewinnt die Hand. Bashkim bekommt für seine tolle Platzierung 8'850 Franken.

Noch mehr Chips für Roberto  00:42

Anonymous raist auf 120k, Roberto im BB callt. Roberto checkt den Flop , Anonymous setzt 125, Roberto raist auf 270k und bekommt den Call. Den Turn spielt Roberto mit 230k an und bringt damit Anonymous zum folden. Roberto wäre ein Call wohl recht gewesen, er zeigt .

Neues Blindlevel: 25000/50000 +Ante 5000  00:19

Nächstes Level: 30000/60000 +Ante 5000

Platz 5 für Jeton Sejfullahu  00:18

Mit trifft Jeton auf  von Anonymous und bereits im Flop erscheint ein und befördert Jeton auf den 5. Platz, was ihm 6'490 Franken einbringt.

Grosser Pot für Roberto  00:07

Dass sich ein Raise mit auszahlen kann, hat Roberto soeben bewiesen. Scott bezahlt mit und der Flop scheint für beide Spieler interessant zu sein. Es landen mit Turn und River weitere 500k im Pot. Scott setzt nochmals 225k und bekommt von Roberto den Call, der seine Strasse doch noch fertig bauen konnte.

Jeton Sejfullahu verdoppelt  23:55

Scott raist mit auf 125k und bezahlt das Allin von Jeton, der noch 330k hat und mit in den Händen erwacht. Scott trifft den , das auf dem River bedeutet definitiv den DoubleUp für Jeton.

Roberto wird Sechster  23:50

Den Raise auf 80k von Anonymous beantwortet Roberto mit einem Allin von 400k und kriegt den Call. Roberto zeigt und muss sich gegen geschlagen geben.

Für Platz 6 bekommt Roberto 4'720 Franken.

Scott neuer Chipleader  23:44

Während den letzten Händen hat Scott einige Pots geholt und ist nun Chipleader.

Leider gibt es keine nennenswerte Hände, da die Action mit einem Re-Raise spätestens auf dem Turn gestoppt wird.

Neues Blindlevel: 20000/40000 +Ante 5000  23:29

Nächstes Level: 25000/50000 +Ante 5000

Anonymous Chipleader  23:15

Nach einer kurzen Pause geht's nun weiter. Anonymous ist Chipleader, gefolgt von Roberto mit 1.46 mio und Scott mit etwas über 1 mio.

Platz 7 für Anton Heinrich  23:06

In später Position raist Anton mit auf 75k. Roberto callt mit . Der Flop bringt . Anton geht überzeugt mit knapp 400k Allin und Roberto callt instant. Turn , River und damit bekommt Anton 3835 Franken ausbezahlt.

Sandro Mazola als 8. ausgescheiden  22:51

Mit geht Sandro Allin und trifft erneut auf Scott, der mit seinen , auch die restlichen Chips von Sandro für sich beansprucht.

Platz 8 bringt Sandro 2950 Franken.

Verdoppler für Scott  22:41

Nach Preflop Action befinden sich ca. 140k im Pot. Beim Flop geht Sandro Mazola Allin und bekommt nach einer längeren Denkphase den Call von Scott, der in den Händen hält. von Sandro bleiben ohne Wunder und so muss er weitere 330k abgeben.

Neues Blindlevel: 15000/30000 +Ante 4000  22:22

Nächstes Level: 20000/40000 +Ante 5000

Platz 9 für Markus Leuzinger  22:21

Anton Heinrich raist UTG auf 75k, Markus Leuzinger hält in den Händen und geht mit über 700k Allin. Bigstack Anonymous sitzt auf dem Button und geht ebenfalls Allin und zeigt , Anton foldet.

Auf dem Turn entwickeln sich die Könige sogar zu einem Drilling, die wenigen Outs für eine Bauchschuss-Strasse für Markus bleiben aus.

Mit Platz 9 bekommt Markus 2'655 Franken.

Ronny Schenk als Erster aus dem Final Table  21:58

UTG pusht Schenk mit  und wird von Anonymous gecallt (). Der Flop bringt direkt das Set: .  9 Spieler verbleiben im Kampf um die 28'320.-

Bashkim mit 2x Reraise-all in  21:45

Einmal hat er     im BB, die nächste Hand hat er . Seine Gegner folden und schütteln jeweils den Kopf.

Noch keine grossen Pots  21:26

Während den ersten Händen war die Action noch eher verhalten, im neuen Blindlevel können durch ein Raise 66000 Chips gewonnen werden, vielleicht ändert dies ja etwas daran.

Neues Blindlevel: 12000/24000 +Ante 3000  21:24

Nächstes Level: 15000/30000 +Ante 4000

In wenigen Sekunden geht's weiter...  21:11

Dealer, Floor und Chips sind bereit für den Showdown am Finaltable!

Finaltable!  20:58

Severin Subaru hat es mit gegen von Roberto Bizai erwischt. Als 11. gewinnt er immerhin schon 2'065 Franken.

Wir verschieben nun ins 1. OG zum Finaltable und melden uns gleich wieder...

Wichtiger Double Up für Leuzinger  20:34

Anton H. reraist auf 120000, Leuzinger geht all in für 437000. Anton H. callt mit , Leuzinger zeigt ihm . Am Flop muss Leuzinger ein wenig zittern, Turn  lässt Anton noch wenige Outs, River die Erleichterung, Leuzinger ist jetzt einer der Top Stacks!


Noch 1 Spieler bis zum Final Table!

Vural Kalay callt seine letzten Chips im Big Blind  20:28

Die  helfen Kalay relativ wenig, denn er unterliegt den  von Ronny Schenk auf .

Neues Blindlevel: 10000/20000 +Ante 2000  20:20

Nächstes Level: 12000/24000 +Ante 3000

Beide Tische nun 6handed  20:15

Markus Brunold verliert seine letzten Chips mit  gegen .

Manuel Dietiker stellt seinen Gegner auf die Probe  19:55

Mit  raiste Dietiker Preflop, auf dem River  riskiert er all seine Chips als Bluff. Sein Gegner überlegt lange und callt mit !  Viel Risko und es ging für einmal nicht gut, 1770.- für ihn.

Over 1 Million  19:46

Scott ist neuer Chipleader und sein Stack ist ein wenig grösser als 1 Mio Chips!

Neues Blindlevel: 8000/16000 +Ante 2000  19:45

Nächstes Level: 10000/20000 +Ante 2000

Offen bleibt Offen  19:38

Bei Flop setzt Jeton 20k und Martin Huber mit  sucht die Strasse und geht mit ca. 80k Allin. Jeton mit callt und gewinnt die Hand. Keine Strasse und damit scheidet Martin auf Rang 15 aus und bekommt 1770 Franken.

Gerry Eisele riskierte all seine Chips  19:32

Gerry Eisele raist Preflop  UTG, Scott callt. Der Flop ist  und beide Spieler checken. Am Turn erscheint , Gerry checkt, Scott bet 60000, Gerry check-raised All in für 194000. Scott überlegt eine Weile, Gerry erzählt ihm, dass er ihm beide Karten zeigt, falls Scott auch zeigt. Wenn Scott wiederum foldet, zeige er nur "die linke seiner beiden Karten". Scott ist stutzig, callt mit , river  und gewinnt alle Chips von Eisele. Eisele glaubte nicht daran, dass Scott das  hat und wollte einen Call von einer schlechteren Hand.

Inäbnit setzt auf 8er  19:19

Nach einem Raise geht Manuel Inäbnit mit  all in (74000). Anton H. entscheidet sich darauf hin, mit  nur zu callen. Openraiser Finotti foldet und der Dealer deckt  auf. Der Turn  gibt outs, doch  besiegelt das Schicksal von Inäbnit. 1475.- für ihn als Trostpreis.

Roberto Bizai kämpft sich zurück...  19:06

Mit konnte er sich soeben alle Chips von Roman Gälli sichern. Beim Flop feuert Roman mit bis zum River mehrere Salven und bringt Roberto damit nicht zum folden. Um die 180k gehen damit in den Besitz von Roberto über.

Roman holt sich mit dem 20. Platz 1745 Franken.

Battaglia out  19:05

Francesco Battaglia pusht mit seinen letzten 42k, mit einem Raise vor ihm. Er wird schliesslich von  und  gecallt und hält selber . Das Board bringt  und er scheidet damit aus.


Die Tische werden mittlerweile zusammengelegt, noch 18 Spieler im Rennen!

Nun hats auch die letzte Teilnehmerin erwischt  18:58

Ursula Ehrensperger raist  und wird von  reraist. Sie callt und bereits am Flop ist sie (fast) drawing dead: . Der Turn bringt kein Ass und sie muss sich mit 1180.- begnügen.

Der Druck der steigenden Blinds wächst...  18:56

...und so häufen sich nun die Preflop Allins der shorteren Spieler. Soeben konnte Markus Brunold mit und 60k die von Roman Gälli knacken. Roman geht mit 247k ebenfalls Allin und Bashkim trennt sich ungern von . Markus trifft im Flop die 9 und kann verdoppeln.

Weiter geht's...  18:49

Kurz vor der Pause hat es noch Yacine Nahdi erwischt, damit sind noch 22 Spieler im Turnier verbleibend.

Neues Blindlevel: 6000/12000 +Ante 1000  18:48

Nächstes Level: 8000/16000 +Ante 2000

Pause  18:31

Wir zählen nun kurz die Chips der Spieler und melden uns gleich wieder

Manuel Dietiker verdoppelt  18:24

Jeton Sejfullahu raist mit auf 26k und callt das Allin von Manuel mit ca. 60k. Manuel deckt um, trifft die und hat nun wieder 130k.

Jonathan Pletscher fällt Beshkim zum Opfer  18:13

...auch wenn er beim Flop   mit  deutlich vorne ist, wird er von Bashkim, der  hält, gecallt. Dieser trifft sofort am Turn eine weitere  und am River noch die  und knockt Pletscher out.

Bubbleboy Stefan Liechti  18:01

Short pusht Liechti mit  und verliert damit seine letzten Chips, alle anderen Spieler gewinnen somit mindestens 1180.-

Bubblephase  17:56

Soeben hat es Armin Stocker erwischt, damit wird nun Hand für Hand gespielt, da kein Bubbledeal diskutiert wurde.

Noch 27 Spieler  17:50

Soeben hat es auch Matthias Frey erwischt, der mit das Nachsehen gegen von Sandro Mazola hat.

Damit sind wir bei 27 Spielern, noch 2 Spieler müssen ohne Geld nach Hause...oder gibt es womöglich einen Bubbledeal?

Francesco Battaglia kann verdoppeln  17:47

Francesco ist mit preflop Allin und kann seine 70k gegen von Vural Kalay verdoppeln, die er auf dem Turn die trifft.

Neues Blindlevel: 5000/10000 +Ante 1000  17:45

Nächstes Level: 6000/12000 +Ante 1000

Nur noch wenige bis zur Bubble  17:23

Lutovic Mathys verliert mit  gegne die  von Bashkim. Das Board bringt  und er scheidet kurz vor "In the money" aus!

Bitteres Ende für Reto Roggenmoser  17:11

Mit den  gehen die meisten Chips Preflop hinein und auf dem Flop  der Rest. Der Gegner trifft aber mit  bis zum River und knockt Roggenmoser out!

Kein Treffer für Marco De Pauli  17:05

Mit gerade mal 28k und geht Marco im SB Allin, Jonathan Pletscher im BB hat schon 8k Investment getätigt und callt mit . Keine Treffer und so holt sich Jonathan den Pot und schickt Marco nach Hause.

Neues Blindlevel: 4000/8000 +Ante 1000  17:03

Nächstes Level: 5000/10000 +Ante 1000

Noch mehr Chips für Anton  16:58

Gerade hat Anton nochmals Chips "ergaunert". Bis zum River ist der Pot auf über 200k angewachsen und Anton stellt Armin Stocker Allin (noch ca. 60k behind) ...und zeigt mit seinen Bluff.

Double up für Markus Brunold  16:56

Mit  gewinnt er gegen  auf , nachdem Turn  und das Board nicht mehr verändern.

Anton Heinrich ist neuer Chipleader  16:40

An später Position raist Anton mit auf 18k, der Button callt, Anonymous ( ca. 250k Stack) im SB raist mit auf 73k und Anton callt. Der Button verabschiedet sich aus der Runde.

Der Flop bringt keine Treffer und Anonymous setzt 73k, Anton geht Allin und kriegt den Call. Anton trifft auf dem River den König und der geschockte Anonymous verlässt den Tisch.

Anton hat nun ca. 650k, ca. 10% aller Chips.

Neues Blindlevel: 3000/6000 +Ante 500  16:30

Nächstes Level: 4000/8000 +Ante 1000

Aragorn hat keine Chips mehr  16:30

Aragorn hat wie schon Marco Müller , die ihm kein Glück bringen. Er läuft gegen einen Anonymous, der ins trockene bringt.

Bashkim ist Chipleader  16:14

Mit 460k hat Bashkim den Chiplead an sich gerissen und geniesst seine Pause. Gerry Eisele, Anton Heinrich und Sandro Mazola folgen mit ca. 100k Abstand.

In 5 Minuten wird das Turnier mit den verbleibenden 35 Spielern fortgesetzt.

Bashkim an der Spitze  15:43

Auf  hielt er  und gewinnt gegen  einen riesen Pot!

Chipcounts folgen...  15:38

In ca. 20 Minuten haben die Spieler eine kurze Pause, wo wir die Stacks aller Spieler zählen werden.

Seit heute haben alle Spieler, die sich noch im Turnier befinden die Möglichkeit, ihren Chipcount auf dem Mobile Liveticker von Buy-In.ch jederzeit zu aktualisieren.

Seat Open für Marco Müller  15:36

Mit und ca. 35k sucht Marco sein Double Up, Martin Huber bezahlt mit und trifft auf dem Turn seinen Jack. Keine Hilfe auf dem River für Marco und damit räumt er seinen Platz.

Neues Blindlevel: 2500/5000 +Ante 500  15:25

Nächstes Level: 3000/6000 +Ante 500

Paparis 8er halten  15:23

...gegen   und er doppelt auf ca. 70000 Chips auf.

Marco De Pauli doppelt auf  15:17

mit  gegen . Er kann sich aber nicht ausruhen, denn in 2 Minuten hat er noch 10 Big Blinds.

Reiner Graf pusht mit AQ gegen KK im Big Blind  15:11

In früher Position geht Graf all in, doch die Kings schlagen ihn auf  .

Roman Gälli verdoppelt  15:02

Roman raist mit auf 12k und hat noch 25k behind, Roberto Bizai mit raist auf 30k und erhält als Antwort ein Allin. Roberto callt und verdoppelt Roman, der nun wieder ca. 80k vor sich stapelt.

Janos verliert fast all seine Chips  14:54

Janos reraist  und darauf hin 4-Bet sein Gegner. Am Flop  checken beide. Am Turn  betet der anonyme Spieler, nachdem Janos checkt. Janos überlegt lange und callt. Der River bringt eine , worauf Janos auf eine grosse Bet noch einmal tankt und callt! Sein Gegner hält jedoch  und Janos muss nun als Shortstack weiterspielen.

Carmen Aebischer verliert halben Stack  14:41

Auf , muss sie wohl eine starke Hand gehalten haben, denn sie callt bis zum River für ca 80000 Chips. Der Gegner hält allerdings , was sie jedoch nicht schlagen kann...

Neues Blindlevel: 2000/4000 +Ante 500  14:40

Nächstes Level: 2500/5000 +Ante 500

Double up für Battaglia  14:26

Nachdem Francesco Battaglia ein paar Chips verloren hatte, gewinnt er mit  gegen  auf .

Anton Heinrich gewinnt Setup  14:21

Anton Heinrich betet auf  noch einmal und wird vom Button gecallt. Armin Stocker beantwortet dies mit einem check-raise worauf Heinrich nicht lange zögert und All in geht. Er wird auch sofort gecallt von , ist aber erstaunlicherweise vorne mit ! Anton Heinrich ist somit an die Spitze vorgerückt.

Klassiker  14:17

Bruno Broggi raist mit auf 15k, Gerry Eisele hält und geht Allin. Bruno callt und muss tatenlos zusehen, wie seine Chips zu Gerry wandern und damit Seat Open.

Double up für Yves Beutler  14:12

Gegen ein Late-position raise geht Beutler 3b all in. Der Small blind wacht mit QQ auf und reraist noch einmal. Das board  rettet Beutler noch einmal und er ist wieder gut im Rennen mit 70000 Chips.

Neues Blindlevel: 1500/3000 +Ante 400  14:00

Nächstes Level: 2000/4000 +Ante 500

Los geht's!  14:00

In diesen Sekunden hat Martin Frank den Startschuss für den Finaltag des Oster-Turniers gegeben. Die Spieler haben ihre Chips ausgepackt,gestapelt und nehmen den Kampf um die 118'000 Franken auf.

Herzlich Willkommen zum Finaltag!  12:35

51 Spieler haben sich für das heutige Finale des Oster-Pokerturniers im Swiss Casinos Schaffhausen qualifiziert und werden um einen Preispool von 118'000 Franken spielen.

Mit 287'300 Chips steigt Patrick Koch als Chipleader in den Ring.

Wir freuen uns auf ein spannendes Finale und werden euch bis spät in die Nacht auf dem Laufenden halten.

Bis gleich!
Sascha und Andreas